Ștefana Rarău

Ștefana Rarău

Biography

Stefana Rarau ist aus Klausenburg und studiert bei der Psychologische Fakultät im ersten Jahrgang.

  • Was macht dich nostalgisch bezüglich der Sommerschule?

Vom letzten Jahr sind mir sehr viele Sticker  der Sommerschule geblieben – ich habe sie überall in mein Haus geklebt und auf dem Kühlschrank befindet sich auch ein Foto von mir und ein paar Teilnehmerinnen aus meiner Gruppe. Zusätzlich bin ich in Kontakt mit einem ehemaligen Teilnehmer geblieben, der jetzt Botschafter in Großwardein ist. Mit einem anderen Teilnehmer aus 2016 habe ich seit der damaligen Sommerschule jeden Tag gesprochen und wir sind super gute Freunde (wir haben 400+ Feuer auf Snapchat, wow), ich habe ihn seitdem schon zweimal in seiner Stadt besucht. Jedes Mal, wenn ich die Stickers/Fotos sehe oder mit ehemaligen Teilnehmern interagiere, erinnere ich mich an die schönen Projekte, an denen ich teilgenommen habe. Ich erinnere mich an die Parties, an die Simulationen, an die Abschlussfeier und an die Sonnenuntergänge, die wir uns am letzten Tag nach einer schlaflosen Nacht auf Cetățuie angeschaut haben. Es ist immer wunderschön, die Teilnehmer auf der Karawane oder bei den Projekten wiederzutreffen oder sie sogar nur deswegen zu besuchen, weil man sie vermisst. Bei den Gutenberg Projekten hat man echt die Gelegenheit, lebenslange Freundschaften zu knüpfen.

  • Nenne drei Dinge, die dich an Gutenberg errinnern?

1. Freunde machen
2. Spaß haben
3. Deutsch lernen

 

Jetzt aber auch etwas Ernstes: wenn ich an Gutenberg denke, muss ich unbedingt auch an Selbstentwicklung denken und an den großen Wert, der darauf gelegt wird. In keiner anderen Organisation habe ich so ein großes Interesse am persönlichen Wachstum jedes Mitgliedes bemerkt, was uns von den anderen Vereinen unterscheidet.

Ein zweites Ding, das mich an Gutenberg erinnert, ist das Wort “Familie”: ich bin der Meinung, dass die Beziehungen zwischen den Mitgliedern das gegenseitige Verständnis und Vertrauen als Basis haben. Die meisten sind offene Personen, mit denen man über alles sprechen kann – sowohl ernste Sachen, als auch lustige. Zusätzlich ist der Sitz selbst wie ein Zuhause: man kann da schlafen, essen, alles Mögliche (”home is where the wifi connects automatically”).

Als Letztes muss ich die deutsche Sprache erwähnen – obwohl wir uns darüber lustig machen, dass die Teilnehmer immer “Deutsch lernen” möchten, ist das für sehr viele von uns der Hauptgrund, aus welchem wir Gutenberg Mitglieder sind. Für mich persönlich ist es sehr nützlich, weil ich, im Gegensatz zu sehr vielen Mitgliedern, nicht an einer deutschsprachigen Fakultät studiere. Deswegen finde ich es sehr wichtig und nützlich, meine Deutschkenntnisse außerhalb der Fakultät anwenden zu können und sie zu verbessern.